Wels
© Uwe Ohse
Wels
http://naturfotografen-forum.de/data/o/346/1731297/thumb.jpghttp://naturfotografen-forum.de/data/o/346/1731297/image.jpg
Nachdem die Karpfen in der dunkelsten Ecke waren, und überhaupt nicht still standen, bin ich ein bisschen weiter geschwommen, und habe den nahe gelegenen gefallen Baum nach Aalen und Welsen abgesucht. Aale gab's keine, aber…

In dieser Jahreszeit, in der noch wenig frischer Algenbewuchs da ist, kann man als Wels nicht immer ungestört schlafen (Welse sind eher nacht- und dämmerungsaktiv, obwohl man sie auch Tag aktiv sein können, siehe beispielsweise das nächstälteste Bild in der Serie). Das wird in einem Monat ganz anders sein: Da hätte ich den Fisch nicht gesehen. Auf drei Meter Tiefe wäre vielleicht noch ein vorwitzige Bartel zu sehen gewesen, aber der Fisch selbst nicht.
Der Wels war relativ entspannt und blieb auf seinen drei Metern Tiefe, als wüsste er genau, dass mir es da unten ohne Neopren zu kalt sein würde (womit er auch recht hatte).

Ich hab' die Farben ein bisschen gedämpft, die TG-6 erzeugt für meinen Geschmack etwas zu Kaugummi-artige Farben. Im Anhang ist ein verkleinertes, ansonsten unbearbeitetes, Original.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2020-05-18
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 610.9 kB, 1503 x 2000 Pixel.
Technik:
OLYMPUS CORPORATION TG-6, 5.4mm (entsprechend 30mm Kleinbild)
1/30 Sek., f/2.3, ISO 250
Belichtungsautomatik, Automatischer Weißabgleich
Ansichten: 66 durch Benutzer, 100 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , ,
Rubrik
Unter Wasser:
←→
Serie
Welse:
→